DKSB Landesverband Niedersachsen e.V.

13.06.2017
PresseInformation: Keine Kriminalisierung von Kindern!

Kinderschutzbund Niedersachsen unterstützt die Position von Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius

Hannover. Der Landesverband des Kinderschutzbundes in Niedersachsen schließt sich der Position des niedersächsischen Innenministers Boris Pistorius zum Umgang mit Minderjährigen aus einem radikal-islamischen Umfeld an. 

Der Vorsitzende Johannes Schmidt betont: “In diesen Fällen werden Kinder von Eltern manipuliert und funktionalisiert. Das Jugendamt als zuständige Instanz muss eingeschaltet werden. Den Eltern muss unmissverständlich klar gemacht werden, dass sie ihr Elternrecht verlieren können, falls Jugendhilfemaßnahme nicht greifen, sodass ihre Kinder in Obhut genommen werden müssen.“ Eine Überwachung führe hingegen eher zur Kriminalisierung von Minderjährigen.
 
Bei Nachfragen: Johannes Schmidt: 0171.2137528



» zurück zur Übersicht